MARIA REGINA STRUGHOLTZ

Jahrgang 1949, arbeitete seit 1993 als Spirituelle Begleiterin und Leiterin von Exerzitien- und Meditationskursen in der Erzdiözese Berlin (hier zeitweise Co-Leiterin der Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Diözesanen Exerzitien Sekretariate) und der Diözese Innsbruck.

Nach dem Oxford-Abitur war sie neun Jahre Mitglied der Ordensfamilie von Charles de Foucauld in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien. Sie erwarb die staatliche Anerkennung als Familienpflegerin in Stuttgart, studierte Theologie und Religionspädagogik in Mainz. Sie qualifizierte sich sowohl durch eine Spezialausbildung in Geistlicher Begleitung und Exerzitienbegleitung nach Ignatius von Loyola, durch eine Trainerausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg Ph. D., Centre for Nonviolent Communication, La Crescenta, USA als auch durch eine Ausbildung zur Qigong-Kursleitern. (Laoshan Zentrum).